Deutsch English
EINLEITUNG

Wir freuen uns, Ihnen den CATALOGUE RAISONNÉ der Malerin Meera Hashimoto (1947 -2017) vorstellen zu können.

Basisbilder - meera painting 147 sq

Das Werkverzeichnis und diese Webseite wurden von der Meera Art Foundation erstellt, einer gemeinnützigen Organisation, die gegründet wurde, um die Werke der japanischen Künstlerin Meera (Kasué Hashimoto) zu bewahren und auszustellen sowie die Fortführung ihres einzigartigen Kunsttherapiestils zu unterstützen.

Der Online-Katalog ist für jedermann zugänglich, um sich einen Überblick über Meeras umfangreiche Sammlung von Kunstwerken zu verschaffen, die von frühen Ölgemälden bis hin zu den von ihr später bevorzugten Aquarell- und Acrylbildern reicht. Der Katalog ist in der Tat noch in Arbeit, da wir weiterhin Informationen und Fotos von Gemälden sammeln, die sich in privaten Sammlungen befinden.

Wenn Sie einen hochwertigen Druck von einem von Meeras Originalgemälden aus diesem Katalog erwerben möchten, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage per E-Mail.

Über die Künslterin

Meera malte seit ihrer frühen Kindheit. Sie studierte östliche und westliche Kunst in Tokio, Madrid und Toledo und gründete viele Kunstgemeinschaften. Nachdem sie 1976 dem erleuchteten Meister Osho begegnet war, änderte sich ihr Malstil drastisch, und sie wollte nicht mit der modernen Konzeptkunst in Verbindung gebracht werden, sondern der Kunst ein neues Leben einhauchen. Ihrer Meinung nach sollte der authentische Ausdruck des Künstlers aus seiner Freude und Meditativität kommen und nicht aus einem konzeptionellen Denken.

Meera war auch eine Kunsttherapeutin, die sich dafür einsetzte, anderen zu helfen, ihre verborgene innere Quelle der Kreativität zu entdecken. Mehr als 40 Jahre lang arbeitete sie auf der ganzen Welt und leitete Kurse und Schulungen, in denen sie Malen mit Meditation, Tanz und Therapie kombinierte. Ihre Entdeckungen und ihr einzigartiger Stil, kreativen Ausdruck zu lehren, sind in vielen Videos und in ihren Büchern dokumentiert.

Meera verließ ihren Körper unerwartet bei einem tragischen Tauchunfall in Südafrika im Jahr 2017. Ihr Ehemann und viele ihrer Assistenten und Schüler engagieren sich dafür, ihr Vermächtnis lebendig zu halten.

  

Kurzbiografie von Meera Hashimoto

Textbilder - Meera-Osho

1947 Geburt in Ishikawa, Japan
1966 - 1969 Kunststudium an der Musashino Art University, Tokio
1970 - 1976 Leben in Toldeo, Spanien
1970 - 1972 Zeichenstudium an der Circulo De Bellas Artes, Madrid und Escuela De Arte, Toldeo
1972 Mitbegründerin der Grupo Tolmo und Galeria Tolmo, Toledo 
1974 Reise nach Indien; Meera wurde Schülerin des Mystikers Osho
1979 Gründung der Osho Art School zusammen mit Geetesh Gibson und Beginn der Leitung von Kunstkursen und Trainings auf der ganzen Welt
1981 - 1984 Gründung und Leben in Kunstgemeinschaften in Amsterdam and Sizilien 
1985 - 1987 Gründung einer Kunstgemeinschaft in Kalifornien, USA
1987 Tod von Meera’s Schwester Taeko
1987 - 1989 Malerei für die Illustration von 42 Büchern von Osho
1987 - 2017 Jährliche Durchführung von Mal- und Kunsttherapie-Trainings in Pune, Indien
1987 - 2017 Durchführung von Kunstkursen auf der ganzen Welt mit jährlichen Trainings in Spanien, Deutschland, Italien, Schweden, Dänemark, Griechenland, Türkei, Japan, Brasilien
since 1993 Leben in München, Deutschland gemeinsam mit ihrem Partner und Ehemann; mit jährlichen, langen Aufenthalten in Indien, Japan und häufigen Reisen
21.02.2017 Unerwarteter und plötzlicher Tod beim Tauchen in Südafrika
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Diese Software wird produziert und vertrieben von |This Software is produced and sold by = www.werkverzeichnis.at